Die Weltreise der Auers

Mit dem Defender einmal um die Welt.

Mädchen-Brause, Finnische Busen und 118 Oktan

Ihr fragt euch sicher was das soll. Das alles gibt es hier! Und es mach riesigen Spaß alles auszuprobieren. Aber der Reihe nach. 

Je höher die Oktanzahl ist, desto Klopffester ist ein Kraftstoff. ( Die Klopffestigkeit könnt ihr euch vom Internet erklären lassen) Normales Benzin gibt es für Normalsterbliche mit bis zu 98 ROZ. Für normal Sterbliche wie gesagt. 118 ROZ für Besondere. So einen Besonderen durften wir in Nord-Karelien kennen lernen. PEKKA JUNNINEN ist so ein besonderer Mensch mit einem besonderem Auto. Ok, es ist wohl eher pure Kraft auf Räder übertragen, was mit Auto nur von aussen zu tun hat. Hier ein paar Werte. 0-100 km/h 1,2s , 0-200 km/h 3,8s , die Kraftstoffpumpe macht lässige 2500l in der Minute, PKW-Pumpen 150-200l , der Achtzylinder hat fast 900PS und die Reifen werden durch die Felgen an selbigen mit 12 Schrauben fest geschraubt.  Noch Fragen?   Ja, es handelt sich um einen SuperPro ET DragRacer. Für diejenigen unter euch, die so etwas noch nie erlebt haben eine Warnung! Oropax und einen Gehörschutz ist eine sehr gute Idee, wenn man sich bei solchen Rennen in der Nähe der Fahrzeuge aufhält. Pekka hat uns durch sein aller Heiligstes geführt und alles erklärt. Der Junge ist durch und durch Mechaniker und hat Benzin im Blut. Wenn man sich mit ihm unterhält, sieht man das Feuer in seinen Augen und fühlt seine Liebe für diesen Sport. Wir wünschen ihm viel Erfolg und für die Zukunft alle Gute. Drive save!

Pekka und sein Willys

Das ganze Team ist echt hart drauf. Der Bus den sie haben, hat einen Mittelmotor, so dass der Bolide hinten in die Garage passt. Kleine Küchen und Schlafgelegenheiten sowie Klo ist auch drin.

Alles natürlich viel geräumiger als in Max. Was ihnen aber auch fehlt ist die Sauna. Das müssen sie dann zu Hause mit ihren Lieben nachholen. Das bringt mich zum nächsten Teil der Überschrift.

Wie ich im letzten Post geschrieben habe, geht es in finnischen Saunen, nun ja sagen wir einmal, komplett anders zu als wie in Deutschland angenommen. Der feuchte Teil bringt mich zur Brause.

Wie ihr aus meinem Bericht aus Sachsen, Vogtland und Mecklenburg kennt, bin ich gewissen lokalen Nahrungsmitteln hoffnungslos verfallen. So auch dem finnischen Original HARTWALL LONGDRINK. Es ist Wacholder Gin mit Fruchtsäften und Soda gemischt. Ja ich weiß, ich trinken keinen Alkohol. Deshalb nennt man es hier Mädchen-Brause, weil Frauen ja keinen Alkohol in der Sauna trinken! Das Zeug schmeckt mir aber so gut, dass ich darauf pfeife, dass ich keine Frau bin! Oder doch? Egal. Wenn ihr in Finnland seid und eigentlich keinen Alkohol trinkt, genehmigt euch Hartwall 5,5% und schießt euch mit einer Dose weg.

Ausblick von der Sauna

Nun kommen wir zu den finnischen Busen.

Sauna und Busen. Ja das ist so eine Sache. Wer in Finnland als Mann in die Sauna geht wird mit den teils gigantischen Brüsten konfrontiert. Für den einen mit Sicherheit schön anzusehen. Wer es mag, bitte gerne. In Finnland sind alle nackt in der Sauna. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Tatsache das man Männlein und Weiblein rigoros trennt. Ich rede also nicht von dem weiblichen Merkmal, sondern vom finnischen Meeresbusen. Pfui, wer was anderes dachte!  Eine weitere wunderschöne Region, die man sich auf keinen Fall entgehen lassen darf. Weite Küstenregionen sind wunderschön angelegt und mit Parks sowie Wanderwegen versehen. Kotka ist so ein Städtchen. Fahrt mal hin. Der Grund wieso wir hier sind? Im finnischen-russischen Sperrgebiet hat mir ein Einheimischer erzählt, hier gäbe es jede Menge Elche. Ach ja, als wir dort waren hatten die wohl wieder mal Urlaub.

Schwimmstelle am Morgen

Wir sind nun schon drei Monate mit Max unterwegs. Der Plan, über das Baltikum zurückzukommen, wurde nun durch Corona wieder umgeschrieben. Wir reisen zurück nach Norwegen. Wir sind Mitte September zum Land Rover-Treffen eingeladen worden.

Da fahren wir jetzt mal hin.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

2 Comments

  1. Bernhard Welsch 28. August 2020

    Danke für diesen wie immer tollen Bericht. Euch weiterhin alles, alles Gute und viele tolle Erlebnisse, an denen wir per Reisebericht gerne teilhaben. Wie beruhigend ist es zu wissen, daß die Bären friedlich blieben.

  2. Georg Auer 29. August 2020

    Hallo Ihr beiden,
    Thomas wie ich Dich kenn wirst Du Dir kein solches Fahrzeug zulegen, aber Toll für den der es hat und er es mag.

    weiterhin alles Gutes und viel Glück

    von Schorsch

Antworten

© 2021 Die Weltreise der Auers

Thema von Anders Norén

de_DEDeutsch