Die Geschichte, die mit Luft-Boden Raketen beginnt.

Die Geschichte, die mit Luft-Boden Raketen beginnt.

11. November 2021 6 Von Thomas Auer-Peckelsen

Komischer Titel, aber genau so fängt unsere Reise an. Nachdem wir den Service und die Scheibenreparatur, ja schon wieder, in der schönen Pfalz erledigt haben fahren wir wieder Richtung Süden. Über die Bourgogne, Auvergne und die Provence. Bei Perpignan geht es nach Spanien. Angenehme 20° und der Mistral ( der Meisterliche ) begrüßen uns. Mit dem Zug nach Barcelona ist auch hier in dieser schönen Gegend das mittel unserer Wahl. Fahrt umbedingt hin!

Weiter zu unserem nächsten Ziel. Da war doch etwas mit Bomben?

Nun gut. Zwei Glückspilze fahren in die Wüste Bardenas Reales de Navarra. Auf den Weg in die Wüste, nahe der Touristeninformation, begegnen uns ein HUM-V und eine Dame hinter dem Steuer wild winkend. Ah ja, Max wieder. Er löst doch immer die Freundlichkeit in den Mensch aus. Auf einem kleinen Pass platzieren wir uns für die Nacht. Nach einem sagenhaften Sonnenuntergang fallen uns die Augen zu….

„Schatz hörst du die Jets? Ja, die toben schon die ganze Nacht. Bum, bum. Oha, Schatz ich glaube die schießen! Nee Maus, daß war sicher nur der Überschallknall!“ Ich schau aus dem Heckfenster auf den Nachbarhügel und sehe zwei Rauchsäulen. „Oh schei…. die schießen doch“! Und im nächsten Moment hören wir das MG-Feuer der Jets. Wir räumen das Feld und verkrümeln uns an die Touristeninfo. 

Auf einem dezenten Zettel in der Info-Box steht: Am 8., 9. und 10.11.2021 ist der südliche Teil bis auf 14:30 bis 16:30 gesperrt. Das Militär führt Luftkampf-Übungen durch. Ja super, und wir Ochsen mitten drin. Das ist der Geschichte-Teil. Den Rest erzählen euch die Bilder

« von 7 »